"Gemeinsam Einsam": Jazmine liefert zeitgerechten Deutschpop!

CD_Cover_-_Gemeinsam_Einsam.jpgSobald Jazmine anfängt zu singen, ist die Überraschung für all jene, die sie nicht kennen groß. Die warme, füllige und ungewöhnlich tiefe Stimme passt beim ersten Eindruck nicht so recht zu der zarten 22-Jährigen, aus der Nähe von Stuttgart. Doch vielleicht macht gerade dieser Widerspruch den einzigartigen Charakter der jungen Sängerin und Songwriterin aus, deren feinsinniges Erstlingswerk vom blutjungen-Stuttgarter Producer Team um Maximilian Wernick (MATU) produziert wurde. 
 
Am 27.11. wurde der Song, mit dem sie wohl - zumindest in Zeiten von Corona - vielen aus der Seele spricht, veröffentlicht - und das gleich zweifach: Einmal als Single und einmal physisch auf dem Benefiz-Album „Lautstark für Kultur“.

Hier ist die Single erhältlich!

 

Wie für beinahe alle Künstlerinnen und Künstler bremste das Pandemiejahr 2020 auch Jazmine aus. Doch vielleicht wurde sie auch gerade durch dieses Jahr von ihrem ohnehin großen Ehrgeiz gepackt. Trotz ihres großen Stimmrepertoires fühlt sie sich im Bereich Deutsch-Pop am wohlsten. Das belegt ihre neue Single „Gemeinsam Einsam“ eindrucksvoll. Die traurige Basisnote dieses Liedes ist offenkundig und spricht in einem Jahr mit so wenig sozialen Kontakten, wie nie zuvor, den allermeisten aus der Seele. Doch wer hier eine Ballade erwartet, der liegt gänzlich falsch.So überwiegt und strahlt der Song jene Freude und Optimismus aus, den wir alle in den kommenden Wochen und Monaten so dringend brauchen. Mit poppigen Rhythmen im Refrain und nachdenklichen Strophen bewahrt das Lied die Widersprüche dieses Jahres für die Zukunft auf. Ab sofort ist "Gemeinsam Einsam" nun auf allen gängigen Streaming- und Downloadplattformen verfügbar. Und mehr noch: auch auf dem wundervollen Benefizsampler "Lautstark für Kultur".

 

Hier klicken, um sich "Gemeinsam Einsam" zu sichern!